Achtung! Ein neues Blog-Theme und kein Karton

Und jetzt isses passiert. Ich habe mal wieder die Optik des Blogs verändert. Da ich damit erst angefangen habe kann es sein, dass sich in den kommenden Tagen und Wochen hier ab und an noch was tut. Und da ich auch bei diesem Wechsel des Designs erstmal lange gesucht und nachgedacht habe, muss ich jetzt damit leben, dass mir der Christof von Linux und ich zuvor gekommen ist. Er nutzt ebenfalls das wunderschöne Yoko von Elmastudio. Oder besser (da ich später dran war): Ich nutze dasselbe Theme wie er. Da ist das Theme aber sehr mag und ich bisher auch kein anderes Theme gefunden habe, was mir annähernd gut gefällt, so muss ich jetzt wohl damit leben. Ich werde sehr wahrscheinlich das Theme noch anpassen.

Und wie wird das am Ende ausschauen?

Mein letztes Theme war optisch ja deutlich ruhiger und typographisch auch klassischer als dieses frische und moderne Theme. Es kann also gut sein, dass ich an der Typographie ein wenig schraube, denn ich möchte gerne, dass das Theme etwas mehr Ruhe ausstrahlt beim Anschauen. Eine andere Überlegung ist, aus dem dreispaltigen Theme ein zweispaltiges Theme mit klassicher Sidebar zu machen. In jedem Fall werde ich das Bild oben noch tauschen. Da muß ich noch ein wenig suchen oder vielleicht bau ich mir auch grafisch daher kommendes Bildchen. Ich habe da so eine Idee. Ach, ihr werdet schon sehen.

Und wie wird das am Ende ausschauen?

Mein letztes Theme war optisch ja deutlich ruhiger und typographisch auch klassischer als dieses frische und moderne Theme. Es kann also gut sein, dass ich an der Typographie ein wenig schraube, denn ich möchte gerne, dass das Theme etwas mehr Ruhe ausstrahlt beim Anschauen. Eine Überlegung ist, aus dem dreispaltigen Theme ein zweispaltiges Theme mit klassicher Sidebar zu machen. In jedem Fall werde ich das Bild oben noch tauschen. Da muß ich noch ein wenig suchen oder vielleicht bau ich mir auch ein grafisches Bildchen. Ich habe da so eine Idee. Ach, ihr werdet schon sehen.

Update

Hab jetzt erstmal das Bild komplett abgeschaltet. Diese einfachste aller Möglichkeiten hatte ich zuerst einmal gar nicht auf dem Radar. Naja, ich halt wieder .. ;-)

Isch aaaaabe gar kein tumblr ..

Das war eine schwierige Entscheidung. Und vielleicht wird sich manch einer wundern, weil doch gerade zuletzt wieder viel auf meinem tumblr Blog passiert ist. Ja, das stimmt und es stimmt nicht. Passiert ist, dass ich coole Bilder, grafische Goodies uvm. da rein geschossen habe. Im Prinzip war das Blog eine verbildlichte Darstellung von dem, was ich bei zootool und bei Pinterest betreibe. zootool ist mein neues delicious, sammelt also alle Arten von Bookmarks. Pinterest sammelt grafische Kleinode oder Einrichtungs-Gedöns-Ideen und überhaupt alles, was ich mag. Ich habe mich nun dazu entschieden, dass tumblr Blog zu schließen und damit eine Entscheidung mehr dahingehend getroffen, eigene Inhalte idealerweise nur auf eigenen Plattformen zu veröffentlichen. Schon seit längerer Zeit fühlt es sich für mich am besten an, wenn ich das so betreibe. Demnächst wird es wohl auch wieder ein reines Photoblog geben. Ich hab Lust dazu und (Roh)Material gibt es auch mehr als genug. Ich hatte auch überlegt, ob das was ist für ein tumblr Blog. tumblr ist aber fremdgehostet und das mag ich derzeit nicht so gern.

Disclaimer

Die Schließung des Blogs hat nichts mit den Mädels und Jungs bei tumblr zu tun. Die machen nach wie vor vieles richtig. Es gibt also nichts, was mich verärgert hat. Die Entscheidung gegen das tumblrn ist vielmehr eine, die ich mir schon ziemlich lange überlegt habe. Ich wollte nichts überstürzen und es dann vielleicht bereuen. Schließlich existierte das Blog seit Anfang 2006. Aber, es war Zeit zu gehen und was Neues zu machen.