In Frankfurt im Museum für Moderne Kunst (MMK) kann man derzeit eine tolle Fotoausstellung sehen. Sie heisst Humanism in China und zeigt 590 Photographien. Ich bin ein Mensch, für den Bilder eine ganz besondere Aussagekraft haben. Meine Erinnerung funktioniert nicht selten über Bilder im Kopf. Auch und gerade in Zeiten von Fernsehen, VideoStreaming und anderen elektronischen Kommunikationsformen stelle ich immer wieder fest, dass gute Photographien viel mehr transportieren können als so mancher Filmbeitrag. Humanism in China gewährt einen tiefen Blick in das China von gestern, heute und morgen. Ich sehe Bilder einer jungen extrem gut ausgebildeten Elite, ich sehe Bilder von Wanderarbeitern und Bilder, die aus den Tiefen der Vergangenheit stammen. Andere Bilder zeigen schon heute, wie wir zukünftig miteinander leben werden. Gleichzeitig werden mir beispielsweise auch Einblicke in familiäres Leben gewährt oder ich kann lebendig gelebten Glauben sehen und spüren.

Zeiten der plakativ platten Kurzdarstellung kann ich in dieser Ausstellung viel mehr sehen und fühlen, ich kann hier ein Stück China erleben. ܜbrigens: Die Ausstellung wurde von drei chinesischen Kuratoren erstellt und ist in Frankfurt noch bis zum 27.8.2006 zu sehen. Ich werde wohl noch öfter ins MMK gehen, um mir diese wirklich tollen Bilder anzusehen. Leute, geht hin und schaut!