Manchmal muss man ausprobieren und neue Wege beschreiten. Vor einigen Tagen habe ich das Design meines Blogs ein wenig verändert. Neben optischen Veränderungen soll sich hier aber auch inhaltlich und konzeptionell was tun. Eines meiner Ziele ist, dass meine Beiträge von Aussen besser zu finden sind.

Stichwort Tagging

Eine sinnvolle Massnahme: Gezieltes Tagging. Natürlich habe ich auch in der Vergangenheit schon immer Tags an meine Beiträge gehängt. Zum neuen inhaltlichen Vorgehen soll nun zukünftig gehören, Inhalte noch besser als bisher zuzuordnen und allgemein gültige Schlagworte als Tags zu vergeben. Ich will gezielt das zweigeteilte Vorgehen beenden und eben nicht mehr sowohl Kategorien als auch Tags zuweisen. Es macht aus meiner Sicht keinen Sinn, wenn man Arbeit doppelt macht. Ausserdem entstehen meist ohnehin nur ungewollte Parallelwelten, denn sehr häufig vergebe ich Tags genauso wie Kategorien und umgekehrt. Damit soll nun Schluss sein. Zukünftig gibt es nur noch Tags. Zusätzlich werde ich mehr darauf achten, beim Tagging allgemein verständliche Begriffe zu wählen, die wiedererkennbar sind und auch von Suchmaschinen interpretiert werden können. Wenn jemand sein Blog bekannter machen will, dann ist ein eineindeutiges und stringent durchgehaltenes Konzept zum Kennzeichnen von Inhalten meiner Meinung nach einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren.