Ich werde immer mal wieder gefragt, wie diese schönen LinkEinblendungen realisiert sind, die ich seit einiger Zeit verwende. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, hier mal offiziell einen kleinen diesbezüglichen Beitrag zu posten.

BubbleTooltips von Frank Bültge

Frank hat dieses Plugin, wie er selber sagt, einfach mit ein wenig JavaScript und Cascading Stylesheets realisiert. Dabei wird JavaScript für die eigentliche (technische) Umsetzung genutzt und den Stylesheets kommt die Aufgabe zu, die Bubbles optisch an das jeweilige Design des eigenen Blogs anzupassen. Ab Version 2.0 seiner BubbleTooltips kann man sich sogar aussuchen, ob die Bubbles auf herkömmliche Art daher kommen sollen oder ob man stattdessen lieber die sogenannten Sweet Titles verwenden mag. Letzere hat Frank einfach nur in sein Plugin integriert. Die Sweet Titles stammen ursprünglich von Dunstan Diaz. Mehr Erklärungen und die genaue Anweisung zur Einbindung des Plugins findet ihr direkt auf den Seiten von Frank Bültge.