Es ist vollbracht. Nach einigen Tagen, in denen wir nur via Handy erreichbar waren, sind wir nun auch wieder Teil der SprachmitteilungsCommunity. Gerade eben ist unsere neue schnurlose ISDN Anlage angekommen. Ich bin noch nicht vollkommen sicher, ob die Anlage, die nach dem DECT Standard funktioniert, unserer Gesundheit wirklich gut tut. Andere Optionen sind aber eben nur scheinbar vorhanden, denn wir haben ein unendliches Kabelgewirr und keinerlei Pläne dafür, nicht einmal ungenaueste Handzeichnungen. Und dazu kommt, dass man mittelfristig sicher sowieso auf VoIP umstellen wird. Wir brauchten also was für den Übergang. Optimal wäre es gewesen, wenn unsere Gesko-Anlage noch etwas durchgehalten hätte. Sie wollte aber nicht mehr und somit mussten wir handeln. Gesagt, getan. Und ich habe sogar einige Kabelstränge richtig geraten. Zehn Minuten anschliessen, fünf Minuten programmieren und schon sind wir wieder On Air.\r\n\r\nUpdate: Gerade fiel mir ein, dass man einer TK-Anlage, die nix mehr tut, auch keinen eigenen Stromanschluss gönnen muss. Was habe ich gemacht? Klar, ich hab den Stecker gezogen. Kostet schliesslich auch Strom, hehe ;-) ..