Alle Artikel des Monats: September 2007

Artikel

Pl0gbar Rhein-Main. Eine Nachlese

Hinterlasse eine Antwort

Gestern war es mal wieder soweit. Von paulineauline organisiert, waren schlussendlich fwhamm, Henning Krieg, jkleske, NotSoRelevant, RobGreen, mattsches und Christoph Weigand mit von der Partie. Latürnich war auch paulineauline selber dabei und meine Wenigkeit. Wir trafen uns im kp-21. Das ist die der Brotfabrik angeschlossene Kneipe, die ich als richtig prima empfunden habe.

Thematisch unternahmen wir einmal mehr eine Rundreise durch und über alles und jedes innerhalb und ausserhalb des Web (2.0). Wir haben die Pläne des Herrn Schäuble in Sachen Bundestrojaner besprochen, haben dann über verschiedene Themen wie Noserub, das Ende von blogscout, das Barcamp München und vieles andere geredet. Und dann hat sich irgendwann unter kräftgem Mitreden aller Beteiligten das Thema Enterprise 2.0 und Intranets der Zukunft als Schwerpunkt herausgebildet. Für mich persönlich war das der inhaltlich interessanteste Teil des Abends, denn Intranets sind ja sozusagen absolut mein Ding. Alle zusammen haben wir heiss diskutiert und haben darüber nachgedacht und gesponnen, wie Intranets zukünftig aussehen könnten und vor allem, wie man den Bewohnern und Schöpfern der bisherigen Intranetwelten die neuen Möglichkeiten des Web 2.0 und der Social Networks nahebringen kann. Die Diskussion war heiss und sie hat enorm viel Spass gemacht und ich hoffe auf Vertiefung baldmöglichst :) ..

Artikel

Montag morgen. Tee, Twitter, Feeds und trübes Wetter

Hinterlasse eine Antwort

Gestern hatten wir noch Glück. Im letzten Moment haben wir es doch noch geschafft, dem diesjährigen Weinmarkt in Mainz einen Besuch abzustatten. Wir trafen uns mit Freunden, tranken guten Wein, unterhielten uns, haben gut gegessen und wurden dann sogar noch mit einem Fuerwerk belohnt. Sogar das Wetter hat mitgespielt. Man kann also von einem wirklich gelungenen Abend sprechen. Gar nicht soooo unangenehm war uns, dass wir früh genug wieder zuhause waren, um das Wochenende noch gemütlich bei einem schönen Glas Rotwein ausklingen zu lassen. So muss das sein.

Ich denke noch halb an gestern und bin doch auch schon im Heute. Namentlich lese ich endlich mal wieder Feeds, schaue ab und an auf Twitter und nur das Wetter ist heute vollends trübe und klassisch herbstlich, wie man sagen könnte. Vielleicht habe ich gestern zuuu laut zu Steffen gesagt, dass ich eigentlich meinen Frieden damit gemacht habe, dass der Sommer vorbei ist. Na ja, falls der Wettergott zugehört haben sollte, dann fordere ich aber schon dazu auf, auch allem Beachtung zu schenken, was ich sagte. Ich denke besonders an die Stelle mit dem: „Es könnte ja durchaus auch im Herbst noch schöne Phasen geben“. Hmm, mal sehen, ob er wohl auf diesem Ohr taub ist ;) ..

Und sonst? Ich habe festgestellt, dass die Woche und leider auch das kommende Wochenende schon wieder so zu sind, dass ich eventuell nicht dazu kommen werde, mein Blog endlich neu zu gestalten. Die Morgenlandfahrt braucht aus meiner Sicht endlich mal wieder einen neuen Anstrich. Zudem sollen auch Änderungen am Konzept eingearbeitet werden. Ich werde wohl das alte Blogsystem stehenlassen und einfach ein komplett neues Blog anfangen. So bleibt, zumindest für eine Übergangszeit, noch alles erhalten. Zusammen mit dem Neubeginn stelle ich mir auch die Frage, ob ich bei WordPress bleibe oder ob ich mal was anderes probiere. In diesem Punkt habe ich aktuell aber noch keine abgeschlossene Meinung. So gesehen ist es also vielleicht gar nicht so schlecht, wenn ich noch etwas Zeit zum Nachdenken habe und erst dann mit dem Umbau beginne. Hmm :) ..