Artikelformat

Blaue Stunden. Kleine Flucht(en) Zürich

Hinterlasse eine Antwort

Untitled

Das Restaurant Kantorei in Zürich.

Manchmal braucht man einfach einen Tapetenwechsel. Als wir unsere aktuelle kleine Flucht geplant hatten, war ich noch nicht vollends überzeugt, dass es richtig ist, mal ein paar Tage zu verschwinden, um die Seele baumeln zu lassen. Nach der Rückkehr kann ich nur sagen, dass solche »Tauchausflüge« in ganz andere Welten manchmal wirklich unendlich gut tun. Drei Tage beinahe ohne Notebook (wir haben das Teil nur zum Abladen der täglich neu entstandenen Bilder genutzt ;) ), ohne Emails, ohne Twitter, Identica, Telefon & Co. waren eine absolute Wohltat. So gerne ich besagte Tools nutze und so unerlässlich das tägliche Mailen sonst auch sein mag, so wohltuend war es, endlich mal wieder vollkommen andere Gedanken zu denken und vollkommen andere Gefühle zu fühlen. Heute geht es wieder los. Ich fühle mich nach dem tiefen Abtauchen in blaue Stunden und Tage wieder taufrisch.

Veröffentlicht von

Dies ist ein privates Blog. Ich schreibe hier über alles, was mich interessiert. Du darfst mich also getrost einen Ego-Blogger schimpfen oder mich auch wahlweise liebkosend so nennen. Der Vorteil von soviel Selbstzentriertheit ist, dass ich mir aussuchen kann, wie oft ich schreibe, worüber ich schreibe und nach welchen Grundsätzen das Blog und ich funktionieren. Dir gefällt dies? Oooh, ich bin überrascht und gleichzeitig auch durchaus ein wenig »amused«.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.