Zettelwirtschaft

Vor dem Ausflug ist vor der Zettelwirtschaft

Wer einmal eine Reise tut, der sollte, auch wenn diese Reise eigentlich nur ein Tagesausflug in das eigene Städtchen ist, sich gut vorbereiten. Und damit ich die selbstverständlichsten Dinge nicht einfach vergesse (was ich wirkich gut kann!), fertige ich mir Zettel an. Vor einigen Jahren hätte man da u.U. noch einen #GTD (= Getting Things Done) draufgesetzt aber, wenn ich ehrlich bin, dann hab ich diesen Hype schon damals nicht gemocht und ausserdem haben die Zettel sowieso auch mehr zu tun mit meiner Zerstreutheit, die mich jederzeit in die Lage versetzt, alltägliche und doch quasi überlebenswichtige Dinge zu vergessen. Zettel können derbe Sonnenbrände verhindern. Jawohl! ;-)

Veröffentlicht von

Markus

Dies ist ein privates Blog. Ich schreibe hier über alles, was mich interessiert. Du darfst mich also getrost einen Ego-Blogger schimpfen oder mich auch wahlweise liebkosend so nennen. Der Vorteil von soviel Selbstzentriertheit ist, dass ich mir aussuchen kann, wie oft ich schreibe, worüber ich schreibe und nach welchen Grundsätzen das Blog und ich funktionieren. Dir gefällt dies? Oooh, ich bin überrascht und gleichzeitig auch durchaus ein wenig »amused«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.