Dunkel. Komplex. Schwarz. Langsam erzählt. Ohne Hast. Ich spüre in keiner Sekunde Anbiederei an das Publikum. Die Besetzung ist wirklich schlau gewählt. Große Namen aus der zweiten Reihe ohne das dies der Serie schadet. Im Gegenteil. Der Plot und die Geschichte dominieren, nicht der Effekt und eben auch nicht die Darsteller. Aber, nochmal: Schlau besetzt und, was mich angeht, ich wiederhole mich, sogar mit einer gelungenen Überraschung. Eva Green, Timothy Dalton, Billie Piper und vielen andere Gesichter der britischen Film- und Fernsehwelt. Viele von den Guten. Und dann ist da noch die Überraschung: Josh Hartnett! Das Projekt endet nach drei Staffeln. Ich will nicht forschen und solange analysieren bis ich ab-so-lut sicher herausgefunden habe, weshalb das Projekt nach drei Staffeln beendet wurde. Vielmehr freue ich mich über ein wirklich tolles Serienprodukt aus dem Hause Showtime. Vielen Dank dafür! Neugierig geworden? Mehr erfährst Du hier.