Sonnenblume
Artikelformat

Umwelt. Wirtschaft. Ob endlich zusammenwächst, was zusammen gehört?

4 Kommentare

Noch bin ich nicht überzeugt davon, dass sich alle neuerdings Umwelt und Klima auf die Fahnen schreiben. Allerdings könnte es ein gutes Zeichen sein, dass derweil sogar konservative Kreise sich der Themen annehmen.

Ob Akzeptanz, der Druck der Straße (an den ich allerdings nicht glaube), Einsicht oder doch nur Sommerloch-Thema? Egal. Längst sollte das Thema weiter sein. Und ich spreche jetzt vor allem davon, hier bei uns Regelungen auszuarbeiten und die Zukunft zu beginnen. Bisher wird Umwelt und Wirtschaft vor allem als Gegensatz beschrieben. Ich kann das einfach nicht verstehen. Umwelttechnologien, von der wirklich smarten App zum Steuern von Anlagen bis zu Anlagen selber gibt es unsagbar viele Möglichkeiten, Zukunftsmärkte zu schaffen. Hochtechnologieland Deutschland? Lasst uns endlich anfangen. Die Zukunft hat längst begonnen und wir haben viel Zeit mit sinnlosen Diskussionen vertan.

Veröffentlicht von

Dies ist ein privates Blog. Ich schreibe hier über alles, was mich interessiert. Du darfst mich also getrost einen Ego-Blogger schimpfen oder mich auch wahlweise liebkosend so nennen. Der Vorteil von soviel Selbstzentriertheit ist, dass ich mir aussuchen kann, wie oft ich schreibe, worüber ich schreibe und nach welchen Grundsätzen das Blog und ich funktionieren. Dir gefällt dies? Oooh, ich bin überrascht und gleichzeitig auch durchaus ein wenig »amused«.

4 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Ich finde es spannend zu beobachten, was heute so alles erfunden wird. Heute kam z.B. ein Bericht zu synthetischem Kerosin für das zunächst Wasserstoff aus erneuerbaren Energien erzeugt wird um dann das vorhandene CO2 aus der Luft hinzuzugeben. Voilà, CO2-neutrales Kerosin!

    Prima finde ich zudem den neuen elektrisch-thermischen Energiespeicher in Hamburg: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/vulkansteine-als-stromspeicher-elektrisch-thermischer-energie-speicher-in-hamburg-100.html

  2. Vielen Dank für den Link Ich muss es mir noch anschauen aber, es klingt definitiv nach einer großen Sache. Allerdings muss ich zugeben, dass ich, bezogen auf die Zukunft, vor allem glaube, dass wir weniger machen müssen und das wir die Dinge, die wir in die Welt setzen, besser und länger nutzen müssen.

  3. So, lieber @Ulrich. Jetzt hab ich mir das mal angeschaut. Der thermische Speicher ist eine geniale Idee. Er hilft nur für eine überschaubare Zeit, Energie zu speichern aber, man kann sich vorstellen, dass man mit einer größeren Menge solcher Speicher und einer intelligenten Zusammenschaltung solcher Speicher einen großen Fortschritt erzielen kann. Prima Sache, das. :-)

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.