Natürliches Denken. Momentaufnahmen. Und Meinung

Kategorie: SchreibHeft (Seite 1 von 75)

Die Kategorie ‚SchreibHeft‘ ist die Standardkategorie meines Blogs. Hier erscheinen Artikel, die keinem anderen Unterthema entsprechen. Auch Neuigkeiten, Veranstaltungshinweise o.ä. werden hier veröffentlicht.

Wenn es abends deutlich früher dunkel wird..

..dann gibt es wenig was mir derzeit mehr Spaß bereitet, als einfach da zu sitzen und zu lesen. Ich habe endlich mit Lutz Seilers Kruso begonnen und bin absolut begeistert. Aber, es fällt schwer anzugeben, wann ein Buch das Beste ist. Sie sind immer toll und sie sind immer anders. Vielfalt, auf Papier gedruckt und ersonnen von Menschen, denen ich dafür gar nicht genug danken kann. Ich liebe es, mich in Geschichten zu verlieren und andere Welten abzutauchen. Ja, das geht vielen so aber genau das macht es so faszinierend. Du brauchst nicht viel, sondern eben nur das richtige Buch und schon bist Du mal eben weg, unterwegs auf kleinen und großen Reisen. <3

Langspielplatten. Musik aus einer anderen Zeit

Selten hab ich eine dermaßen gute Entscheidung getroffen. Schon seit einigen Jahren überlegte ich immer wieder, ob ich etwas Geld in die Hand nehme und mir entweder eine neue Anlage kaufe oder meine vorhandene restaurieren lasse. Nun hab ich es endlich getan. Seit drei Wochen steht mein Verstärker da, wurde komplett überholt, es wurden Potentiometer und Schalter zerlegt, „gebadet“ und wieder zusammengesetzt, Platinen, Kabel und Lämpchen einer strengen Kontrolle unterzogen bzw. ausgetauscht. Zusätzlich habe ich mich dazu entschlossen, mir einen neuen Plattenspieler zu kaufen. Gerade höre ich Sades Album Promise und es ist nicht weniger als eine Offenbarung. Das Hören ist heilend und wirkt wie das Wiedersehen mit einer lange vermissten Person. Ich liebe es.

Manchmal

Manchmal möchte ich schreien weil alles misslingt. Manchmal möchte ich schreien weil vieles gelingt und manchmal bin ich vollkommen still. Das Schreien ist Normalität, dass Schweigen begleitet die vollkommen glücklichen oder die vollkommen unglücklichen Momente. Ich habe schon lange nicht mehr über meine Gefühle geschrieben und ich möchte nicht drüber sprechen. Sorry für die Schroffheit. Ich will das hier aufschreiben weil ich glaube, dass genau so mein Blog funktionieren soll. Hier soll alles stehen. Alles, was mich ausmacht. Alles, was ich bin. Alles, was ich nicht bin.