Auf der Suche nach Informationen und tagtägliche Neuigkeiten bin ich in den letzten Jahren immer öfter unzufrieden mit dem Angebot, dass mir Zeitungen machen und sogenannte News-Portale. Ich mach(t)e mich auf den Weg. Hier eine Momentaufnahme von unterwegs.

Neben dem Mainstream leben. Wenn ich solche Sätze lese, dann werde ich zuerst Mal misstrauisch. Es hört sich so an, als würden da die Bedürfnisse einer Klientel bedient, die sich als was Besseres begreift. Und doch muss ich zugeben, dass ich an einigen Stellen auch nicht dem Mainstream angehöre. Aber, das ist an sich kein Wert. Es ist stattdessen einfach so passiert. Beim täglichen Lesen von „News“ wurde es über die Jahre mehr und mehr so, dass ich mit der Qualität der Artikel nicht zufrieden war. Wenn ich heute die Website eines News-Portals anklicke und die Seite anschaue, dann weiß ich mit einer erschreckend hohen Trefferquote vorher, was dort steht und, wichtiger, dass ich mich ärgern muss und mich schlecht informiert fühle oder sogar verarscht. Ich machte mich also auf die Suche nach Alternativen. Noch einmal verstärkt wurde mein Antrieb, als vor Kurzem das neue Leistungsschutzrecht ohne große Geräusche vom Bundestag verabschiedet wurde. Ich bin nicht der Meinung, dass ich meinen Hunger nach Informationen ausschließlich aus den wirklich neuen Quellen (Blogs & Co.) alleine befüllen kann. Im deutschsprachigen Raum klappt das noch nicht, finde ich. Ich bin aber schon der Meinung und habe das auch schon über Monate und Jahre erfahren, dass es Sinn macht, sich sein Informationsbouquet selbsttätig neu zu sortieren und dabei zu beachten, dass man seit einiger Zeit Informationen an vielen Stellen direkt beim „Sender“ abgreifen kann. Gatekeeper waren gestern. Sei Dein eigener Gatekeeper! Weiterlesen