Schreibtira.de

Enthält natürliches Denken. Und Meinung

Menü Schließen

Schlagwort: Medien

Besitzen. Nutzen. Mieten?

Schon seit einigen Jahren habe ich damit begonnen, über meine Musik, meine Bücher und andere meiner Besitztümer nachzudenken. Angefangen habe ich mit dem Nachdenken gar nicht bewusst, sondern, es war mehr so, dass das Thema aufkam, weil Bekannte mehr und mehr das Teilen von Dingen an mich heran getragen haben. Das Teilen als Einstellung sozusagen.

Etwas störte mich daran, Dinge zu teilen. Erst nach einer ganzen Weile habe ich dann bemerkt, dass ich zwei unterschiedliche Dinge zusammenwarf. Auf der einen Seite ist das Teilen und weitergeben von Gegenständen aus meinem ureigenen Besitz. Da ist z.B. die FreeYourStuff-Bewegung zu nennen, die ich grundsätzlich richtig finde und gut, weil wir einfach viele Dinge besitzen, die man nur für eine bestimmte Zeit benötigt und dann stehen sie herum, in der Wohnung oder im Haus. Nicht zuletzt ein Gedanke an die Umwelt und das verantwortungsvolle Umgehen mit Ressourcen macht es sinnvoll, Dinge deshalb gemeinsam zu nutzen.

weiterlesen

Robin Meyer-Lucht

Ich kannte ihn nicht persönlich. Aber ich kannte natürlich CARTA. Und obwohl manches nicht meiner (Denk)Richtung entsprach, hat es mich doch sehr erschüttert, als ich vor einigen Tagen las, er sei gestorben. Erst kürzlich Jörg-Olaf Schäfers und nun „rml“. Das Netz verliert erneut ein Schwergewicht.

Wunderbare PodcastWelten: Das Medienradio aus Berlin

Heute habe ich zum ersten Mal den Podcast Medienradio gehört. Philip Banse, Markus Heidmeier, Thomas Jaedicke und Jana Wuttke diskutieren alle 14 Tage über Medienthemen. In der Ausgabe »MR014 Plomplom« ist Christian Heller aka @plomlompom zu Gast. Man spricht über das Bloggen und darüber, wie sich Blogs verändert haben. Auch der Begriff Relevanz darf nicht fehlen. Die Runde wirft jeder und jede aus ihrer Sicht interessante Gedanken ein und zeigt, dass Relevanz kein monolithisch darstehender Begriff ist, sondern stattdessen einer vielfachen Deutungsmöglichkeit unterliegt.

Fazit

Die Unaufgeregtheit, mit der die Teilnehmer die anstehenden Themen diskutieren finde ich besonders hervorhebenswert. In diesen Tagen habe ich nicht selten das Gefühl, dass eine gewisse Entspanntheit oftmals verloren geht und mit ihr der Grundrespekt und die Sensibilität gegenüber anderen Menschen und Haltungen, die zum Betrachten mancher Themen unabdingbar sind. Ich kann den Podcast aus meiner Sicht nur wärmstens empfehlen.

© 2019 Schreibtira.de. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.